Eine traurige Nachricht: eine unserer Protagonistinnen aus unserem ersten Dokumentarfilm „Eine andere Welt ist möglich – Kampf um Amazonien“ (2009) über Belo Monte und den Staudamm Tucurui in Amazonien, Dilma Ferreira Silva, ist wegen ihres Engagements für die Organisation MAB der Staudammopfer gerade ermordet worden.
Bei der Premiere unseres neuen Filmes „Raubzug nach Amazonien“ (2019) am 9.4.19 in Frankfurt a. M. und am 12.4.19 in Stuttgart werden wir einen kurzen Ausschnitt aus „Eine andere Welt ist möglich“ zeigen, in dem die ermordete Dilma zu Wort kommt.