Die Dreharbeiten zu unserem neuen Film sind jetzt abgeschlossen. Hier finden Sie eine Fotogalerie zu einigen Stationen unserer Drehreise

Die Dreharbeiten zu unserem neuen Film sind jetzt abgeschlossen. Hier finden Sie eine Fotogalerie zu einigen Stationen unserer Drehreise. © bei Martin Keßler 11. G20 Proteste, Hamburg, 06. – 08.07.17 10. Berufsschüler gegen Abschiebung, Nürnberg, 02.06.17 9. AfD Parteitag Köln, 22.04.17 8. Jetzt ist Schulz, Berlin, 19.03.17 7. Pulse of Europe, Kundgebung in Frankfurt a.M…. Weiterlesen


Neuer Dokumentarfilm „Reise in den Herbst“ erscheint Mitte September

Wir beginnen demnächst mit dem Schnitt unseres neuen Dokumentarfilms, der am 19.09.17 in Frankfurt und am 22.09.17 in Berlin Premiere hat.   Zum Inhalt: „Reise in den Herbst“ neuer Dokumentarfilm von Martin Keßler Januar 2017. Ich sitze im Zug von Frankfurt nach Koblenz. Es ist bitterkalt. Der „deutsche Schicksalsstrom“ zum Teil vereist. Kaub, Pfalzgrafenstein, gleitet… Weiterlesen


Sieg für Munduruku – neue Staudämme am Tapajos auf Eis

Mega-Staudamm: Größtes Kraftwerksprojekt in Brasilien gestoppt DPA Proteste gegen Kraftwerk Belo Monte (Archivbild) Es ist ein Sieg für die Umweltschützer: Ein gigantisches Wasserkraftwerk im Amazonasgebiet darf nicht gebaut werden. Die Anlage hätte die Leistung von sechs Atomkraftwerken erzielen sollen. Der Protest gegen das bereits in Betrieb stehende Wasserkraftwerk Belo Monte war vergebens – der Mega-Damm… Weiterlesen


Volles Haus bei Frankfurter Premiere

Bei der Frankfurter Premiere unseres neuen Dokumentarfilmes„Count Down am Xingu V“ konnten wir 160 Gäste im Haus am Dom begrüßen. Und nach der Vorführung gab es eine spannende Diskussion. Nächste Premierentermine: 12.7.2016, 20.00 Uhr, Kino Babylon, Berlin – Mitte 17.7.2016, 11.00 Uhr, Kino Atelier am Bollwerk, Stuttgart Inzwischen gibt es die Kurzfassung (25 min) des… Weiterlesen


Aktueller Dokumentarfilm von Martin Keßler zu Megastaudämmen und Korruption in Brasilien

Ende Juni 2016, wenige Wochen vor den olympischen Spielen in Rio de Janeiro, bringen wir unseren neuen Dokumentarfilm „Count Down am Xingu V“ heraus.  Er erzählt die vorerst letzte Etappe beim Bau des Megstaudamms „Belo Monte“  im brasilianischen Amazonasgebiet: die Flutung des drittgrößten Staudamms der Welt. Mit dramatischen Folgen: ganze Stadtviertel  der Provinzhauptstadt Altamira sind… Weiterlesen


Interview zu aktueller Drehreise am Xingu

Wir sind gerade  zurück aus Amazonien – von einer intensiven Drehreise zur Fortsetzung unserer Langzeitbeobachtung „Count Down am Xingu“.  Dazu hat die „Frankfurter Rundschau“ ein aktuelles Interview mit Filmemacher Martin  Keßler gebracht :   Das Interview zum download: Martin.Kessler.FR Interview.2.2.16


„Was wir brauchen, ist Öffentlichkeit und Ihre Unterstützung !“ Aktuelle Dreharbeiten und eine neue Folge von „Count Down am Xingu“

Seit wenigen Tagen sind wir zurück aus Amazonien – von einer intensiven Drehreise zur Fortsetzung unserer Langzeitbeobachtung „Count – Down am Xingu“. Seit 2009 begleiten wir den Bau des drittgrößten Staudamms der Welt, Belo Monte, mit der Kamera und haben dazu bisher jedes Jahr einen aktuellen Film herausgebracht. Auch in diesem Frühjahr wollen wir aus… Weiterlesen


Gesetz des Dschungels

Carl von Siemens, ein Urururenkel des Firmengründers, hat einen kritischen Artikel über den Staudamm Belo Monte veröffentlicht. Über das Gemeinschaftsunternehmen Voith Hydro liefert Siemens Turbinen für Belo Monte. Der Artikel zum download: Gesetz des Dschungels – Nachrichten – DIE WELT Der Artikel auf www.welt.de


Flutung Belo Monte vorerst gestoppt. Info der NGO „Gegegenstroemung“

„Die brasilianische Umweltbehörde IBAMA hat dem Konsortium Norte Energia vorerst die Betriebslizenz entzogen und so die bereits für Ende September geplante Flutung von Altamira vorerst gestoppt. Hier könnt Ihr in einer Aktion von Amazon Watch die Umweltbehörde Eure Unterstützung aussprechen, damit diese dem Druck standhält und an Ihrer Entscheidung festhält: >> Amazonwatch.org Hier ein Artikel… Weiterlesen


Unsere neue „neueWUT“- Seite

Der lange Atem, der ausdauernde Blick auf soziale, politische und gesellschaftliche Entwicklungen – über Monate, Jahre. In Deutschland, Europa, Brasilien. Das hat die Arbeit an unserem „neueWUT“ – Projekt bisher so spannend gemacht. Die letzten 10 Jahre. Und so ist es längst überfällig, dass wir in unserem Wust aus Filmen, Videos, Interviews, Bildern mal kräftig… Weiterlesen