In diesem April will die brasilianische Regierung mit dem Bau des Riesenstaudamm Belo Monte in Amazonien beginnen. Gegen den Widerstand der betroffenen Bevölkerung und mit verheerenden ökologischen Folgen. Mit dabei die deutsche Firma Voith Hydro (Joint Venture mit Siemens), die Turbinen für den Staudamm liefern will.Wir haben gerade vor Ort in Brasilien gedreht. Daraus soll zunächst ein aktuelles Video fürs Internet entstehen, dann ein neuer Dokumentarfilm. Doch dafür brauchen wir Ihre Unterstützung. Denn ohne Spenden werden wir das Projekt nicht realisieren können. Wer das Projekt unterstützen will, kann seinen Unterstützungsbeitrag unter Angabe seines Namens und des Stichwortes „Belo Monte“ auf folgende Bankverbindung überweisen: Martin Kessler, Konto Nr. 72 00013675, Frankfurter Volksbank, BLZ 501 900 00. Im Gegenzug bekommt er von uns eine DVD mit dem aktuellen Video. Herzlichen Dank.