Nur mit Ihrer Unterstützung können wir 2016 wieder in Amazonien drehen, wo der Konflikt um den Megastaudamm Belo Monte in eine entscheidende Phase geht. Der Fluss Xingu soll geflutet und die erste Turbine ans Netz gehen. Doch Indigene, soziale Bewegungen und Staatsanwälte kämpfen weiter gegen das zerstörerische Mammutprojekt. Und für einen Ausbau der Solar – und Windenergie in Brasilien, anstatt immer neuer Megastaudämme, die Hunderttausende Hektar Urwald zerstören und die indigene Bevölkerung vertreiben.

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, weiter in Amazonien zu drehen und im Frühsommer 2016 (vor der Olympiade in Rio) ein neues aktuelles Video herauszubringen. Und unsere Langzeitbeobachtung „Count Down am Xingu“ fort zu setzen. Bitte überweisen Sie Ihre Spende an den Verein „Business Crime Control“ ( BCC) unter dem Stichwort „Dokumentarfilmprojekt Count – Down am Xingu“. Der Verein stellt Ihnen auf Wunsch eine steuerlich absetzbare Spendenbescheinigung aus.
Die Bankverbindung lautet:

Business Crime Control e. V.
Sparkasse Hanau
IBAN : DE36 5065 0023 0053 1400 83
Stichwort „Dokumentarfilmprojekt Count – Down am Xingu“

Bitte geben Sie diesen Hinweis auch an Freunde und Bekannte weiter.