Das Netzwerk Entwicklungspolitik im Saarland (NES) e.V. bietet beim Solidaritätsbasar im VHS Zentrum am Schloss eine Filmvorführung von „Count-Down am Xingu“ (Kurzversion in deutscher Sprache) an. Der Dokumentarfilm gibt Einblicke hinter die Kulissen beim Bau des Megastaudamms „Belo-Monte“ am Amazonasfluss Xingu.

Anschließend diskutiert ab 16 Uhr im Friedenscafé des Solidaritätsbasars der Regisseur und Drehbuchautor des Films, Martin Kessler, mit Jo Leinen, Mitglied des Europäischen Parlaments.
Mehr zum Film

Der Dokumentarfilm handelt vom Bau des drittgrößten Staudamms der Welt, dem größten Bauprojekt Brasiliens – über zehn Milliarden Euro schwer. Doch Korruptionsskandale, Umweltzerstörung, der Staudammwahn multinationaler Konzerne und massive Rechteverletzungen an der indigenen Bevölkerung zeichnen dieses Megaprojekt aus. Für den Staudamm wurden viele Hektar Urwald gerodet, Indigene und Fischer vertrieben, 40 000 Menschen zwangsumgesiedelt. Eine Geschichte, die stellvertretend für weitere ähnliche Vorhaben weltweit steht.
Diskussion und Themen

In der anschließenden Diskussion werden unter anderem die Auswirkungen der letzten Präsidentenwahl in Brasilien auf die Menschen vor Ort thematisiert sowie Handlungsmöglichkeiten in Europa zur Förderung einer offenen Zivilgesellschaft.

Weiterhin wird es um die Frage nach einem gesellschaftlichen Wandel gehen. Wie schaffen wir es, ein Wirtschaftssystem zu etablieren, das eine faire, soziale und ökologische Lebensweise ermöglicht? Wie können wir unser Zusammenleben so gestalten, dass unsere Welt zukunftsfähig wird? Und welche Rolle spielen dabei die Globalen Nachhaltigen Ziele, die 2015 einstimmig von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet wurden?
Weitere Informationen

Moderiert wird die Diskussionsrunde von Ulrike Dausend, Geschäftsführerin des Netzwerks Entwicklungspolitik im Saarland.

Der Eintritt ist frei.

Mehr unter: www.nes-web.de

Die Veranstlatung wird im Rahmen des Projekts: „Change the Power – (Em)Power to Change: Local Authorities towards the SDGs and Climate Justice“ mit Unterstützung der Europäischen Union durchgeführt. Für den Inhalt dieser Aktivität ist allein das NES e.V. verantwortlich; der Inhalt kann in keiner Weise als Standpunkt der Europäischen Union angesehen werden.
Veranstaltungsdetails

Art:
Kino
Datum:
24.11.2018 – 15:00 Uhr
Ort:
VHS-Zentrum
Am Schloss
Schlossplatz
66117 Saarbrücken
http://www.saarbruecken.de/leben_in_saarbruecken/veranstaltungskalender/veranstaltungs_detailseite/event-5bf56db7e2053