„Count Down am Xingu V“ im Kino Orfeo, Fellbach

Das Orfeo-Kino zeigt „Count Down am Xingu V in Kooperation mit POEMA-Stuttgart e.V. und dem Verein für eine gerechte Welt e.V. /Fellbacher Weltladen. Im Anschluss findet ein Filmgespräch mit Gerd Rathgeb (1. Vorsitzender von POEMA) statt. Orfeo Kino, Butterstraße 1, 70736 Fellbach-Schmiden www.kinokult.de


Memminger Freiheitspreis an Bischof Erwin Kräutler – „Count Down am Xingu V“

Aus Anlaß der Verleihung des „Memminger Freiheitspreises 1525“ an Bischof Erwin Kräutler wird unser Dokumentarfilm „Count Down am Xingu V“ am 24.09.2016 – 18:00 Uhr – im Memmingen gezeigt: Im Anschluss Gespräch mit Regisseur Martin Keßler Ort: Kulturzentrum Kaminwerk Anschützstr. 1 87700 Memmingen Veranstalter: Stadt Memmingen


„Count – Down am Xingu V“

Im Rahmen der Reihe Kino Global zeigt das Filmhaus Saarbrücken „Count – Down am Xingu V“. In Kooperation mit attac Saar der Fairtrade Initiative Saarbrücken. Nach dem Film Gespräch mit dem Regisseur Martin Keßler. Filmhaus Saarbrücken Mainzer Str. 8 66111 Saarbrücken Telefon: +49 681 399297 Fax: +49 681 374556 E-Mail: filmhaus@saarbruecken.de Website: www.filmhaus-saarbrueck


„Count Down am Xingu V“

Die Hamburger Regionalgruppe der Gesellschaft für bedrohte Völker (GfbV)zeigt „Count – Down am Xingu V“ Ort: Filmraum, Müggenkampstr. 45, 20257 Hamburg (http://www.filmraum.net/) 5 Euro Eintritt https://www.gfbv.de/de/aktiv-werden/regionalgruppen/regionalgruppe-hamburg


Premiere in Stuttgart „Count-Down am Xingu V“

Im Mai 2016 hat die brasilianische Präsidentin Dilma Roussef „Belo Monte“ offiziell eingeweiht. Den drittgrößten Staudamm der Welt am Amazonasfluss Xingu. Dafür wurden der Urwald gerodet, Fischer und Indigene vertrieben, 40 000 Menschen zwangsumgesiedelt. Strom für multinationale Aluminiumkonzerne und das Schwellenland Brasilien. „Alles gegen das Gesetz“, so die zuständige Staatsanwältin. Der Film erzählt die vorerst… Weiterlesen


Filmvorführung „Count-Down am Xingu V“ in Schondorf

Mit anschließender Diskussion mit Gerd Rathgeb von POEMA Im Mai 2016 hat die brasilianische Präsidentin Dilma Roussef „Belo Monte“ offiziell eingeweiht. Den drittgrößten Staudamm der Welt am Amazonasfluss Xingu. Dafür wurden der Urwald gerodet, Fischer und Indigene vertrieben, 40 000 Menschen zwangsumgesiedelt. Strom für multinationale Aluminiumkonzerne und das Schwellenland Brasilien. „Alles gegen das Gesetz“, so… Weiterlesen


Premiere in Berlin „Count-Down am Xingu V“

Bundesweite Premiere · anschließend Diskussion Im Mai 2016 hat die brasilianische Präsidentin Dilma Roussef „Belo Monte“ offiziell eingeweiht. Den drittgrößten Staudamm der Welt am Amazonasfluss Xingu. Dafür wurden der Urwald gerodet, Fischer und Indigene vertrieben, 40 000 Menschen zwangsumgesiedelt. Strom für multinationale Aluminiumkonzerne und das Schwellenland Brasilien. „Alles gegen das Gesetz“, so die zuständige Staatsanwältin…. Weiterlesen


Premiere in Frankfurt „Count-Down am Xingu V“

Bundesweite Premiere · anschließend Diskussion Im Mai 2016 hat die brasilianische Präsidentin Dilma Roussef „Belo Monte“ offiziell eingeweiht. Den drittgrößten Staudamm der Welt am Amazonasfluss Xingu. Dafür wurden der Urwald gerodet, Fischer und Indigene vertrieben, 40 000 Menschen zwangsumgesiedelt. Strom für multinationale Aluminiumkonzerne und das Schwellenland Brasilien. „Alles gegen das Gesetz“, so die zuständige Staatsanwältin…. Weiterlesen


Dokumentarfilm von Martin Keßler „Count- Down am Xingu IV“

Es ist ein Kampf David gegen Goliath: Brasiliens Urbevölkerung gegen das Super-Staudammprojekt Belo Monte. Der Frankfurter Regisseur Martin Keßler hat das Projekt begleitet. Seit Jahren protestiert die indigene Bevölkerung des Amazonas-Urwalds in Brasilien, zum Teil unter Lebensgefahr gegen den Bau des drittgrößten Staudamms der Welt am Xingu-Fluss. Trotz anderer Gesetze wird die Bevölkerung übergangen, 40-tausend… Weiterlesen


Filmvorführung im Rahmen einer Veranstaltungsreihe von MISEREOR

Der Dokumentarfilm „Count Down am Tapajos“ von Martin Keßler wird im Rahmen der Veranstaltungsreihe „MISEREOR und Brasilien im Kino – Ausverkauf am Rio Tapajós – die andere Seite Brasiliens“ gezeigt: Sonntag, 6. März 2016 Brasiliens Wirtschaft hat in den letzten Jahren einen gewaltigen Sprung nach vorne gemacht. Seinen großen Energie-Hunger will das Schwellenland Brasilien durch gigantische… Weiterlesen